Sloane O'Keefe

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Sloane O'Keefe

Beitrag von Sloane O'Keefe am So Apr 01, 2018 11:57 pm

Sloane O'Keefe

Subtle it is. I can be subtle. *kicks in door*

Personalien

Namen: Sloane Josephine O'Keefe
Alter: 30 Jahre
Geburtsdatum/-ort: 15. 06. 1974, Brooklyn, New York
Wohnort: Birmingham, England
Zaubereiministerium, Ermittlerin Verbrechen gegen Muggel

Äußerlichkeiten

Statur: sportlich
Haarfarbe: braun, im Licht rötlich
Augenfarbe: dunkelbraun

Platz für einen Fließtext

Charakter

StärkenSchwächenZiele/träumeÄngste
Stärke#1
Stärke#2
Stärke#3
Schwäche#1
Schwäche#2
Schwäche#3
Traum
Kurzzeitziel
Langzeitziel
Horror-Vorstellung
Phobie
Angst

Platz für einen Fließtext

Akte

Beruf: Ermittlerin, Einheit Verbrechen gegen Muggel, Abteilung für magische Strafverfolgung, Zaubereiministerium
Erfahrung: Sloane arbeitet seit ihrem Schulabschluss im Ministerium. Seit vorletztem Jahr ist sie in der neuen Einheit als Ermittlerin eingesetzt.
ehem. Haus: Thunderbird
ehem. Schule: Ilvermorny
Abschlüsse: UTZs entsprechend in Verwandlung und Verteidigung, ZAGs entsprechend in Arithmantik, Zauberkunst, Zaubertränke, Astronomie, Kräuterkunde

Magisches

Zauberstab: Roteiche, 12¼ Zoll, Kern aus Wampus-Haar, Jonker's, leicht federnd
Irrwicht: Mr. Dunne
Patronus: //
Sonstiges: //

Familie

Über Sloanes Herkunftsfamilie ist nur so viel bekannt, dass ihre Mutter eine gewisse Nora O'Keefe war, die verstarb, als Sloane kaum mehr als ein halbes Jahr alt war. Im folgenden daher ihre Pflegefamilie:
Vater: Rodney Allistair, 82 Jahre, Rentner, gutes Verhältnis
Mutter: Athene Allistair, 82 Jahre, Hausfrau, gutes Verhältnis
Geschwister: Bartholomew „Barry“ Wills, 36 Jahre, Beruf, sehr enges Verhältnis
Haustier: Edison, 5 Jahre, Sperbereule
Sonstige: //
Familienstand: ledig

Lebenslauf

„Ich weiß, ganz ehrlich, kaum etwas darüber, woher ich komme. Meine Mutter, eine Nora O'Keefe, verstarb im Jahr nach meiner Geburt in meiner Heimatstadt, New York. Aus ihrem und meinem Namen schlussfolgere ich mit ziemlicher Sicherheit, dass sie irgendwie irisch war. Wahrscheinlich.
Ich habe danach wohl ein paar mal die Pflegefamilie gewechselt und habe auch ein Weilchen in einem Heim gelebt, bevor es wirklich problematisch wurde. Meine Erinnerungen an meine frühe Kindheit bestehen wirklich nur aus zusammenhanglosen Szenen, mit denen ich auch nicht so recht etwas anzufangen weiß. Ich habe im Heim gelebt, als ich in die Schule gekommen bin, aber schon bei den Dawes, als die Magie das erste Mal derart aus mir ausbrach, dass es nicht mit No-Maj gerechter Logik wegerklärt werden konnte. Mit neun kam ich dann zu den Allistairs. Meine wahre Familie, wenn du mich fragst. Zum ersten Mal lernte ich also Hexen und Zauberer kennen und das tut einiges, zu erfahren, dass man nicht allein auf der Welt ist.
Die anderen Familien hatten mich gern in ihren Häusern wohnen lassen, damit sie Geld für ihren wertvollen Dienst an der Gemeinde bekamen, aber rückblickend war ich da immer eher ein exotisches Haustier, nie ein Familienmitglied. Ich vertraute den Menschen nicht. Wie auch? Wem? Ugh, warum habe ich davon nur angefangen? Das ist nicht, wer ich bin. Nicht mehr. Es hatte seine Vorteile, will ich mal behaupten. Ich war ziemlich schnell selbstständig. Ich konnte für mich sorgen und auf mich selbst aufpassen. Theoretisch muss es eigentlich ein einsames Leben gewesen sein, aber was weiß ich denn? Es war, wie es war und ich bin, wer ich bin, obwohl – oder vielleicht teils gerade weil – es so war.
Nächstes Kapitel? Sehr gern, danke. Die Allistairs haben mir nicht nur ein Dach über dem Kopf geboten und mir beigebracht, wie ich die Magie in mir zügeln konnte, sie haben sich tatsächlich mit mir beschäftigt. Wenn ich an die Zeit bei ihnen und vor Ilvermorny denke, denke ich an den typischen Stress, sich in eine neue Lage einzufügen, aber vor allem an lange Gespräche, an Hilfe bei den Hausaufgaben und Insider-Witze mit Barry, meinem Bruder. Wahnsinn, oder? Ich habe einen Bruder! Er ist auch mein bester Freund, wenn ich's mir recht überlege. Sollte ich ihm mal wieder sagen.
Barry - kurz für den fürchterlichen Namen Bartholomew - kam zwei Jahre vor mir zu den Allistairs. Im Gegensatz zu mir haben sie ihn nie adoptiert, aber das macht ihn nicht weniger zu einem Familienmitglied, weil er das so wollte. Er wollte nicht, dass sie ihm verpflichtet sind. Rodney und Athene sind trotz allem zweifelsfrei seine Eltern und ich seine Schwester. Unsere Eltern sind clevere Leute. Frühere Fluchbrecher und von Flüchen verschont. Das sagt doch schon einiges darüber aus, wie gut sie ihren Job gemacht haben, oder? Vor allem sind sie aber warm und verständnisvoll und geduldig.
Klar, ich habe eine Weile gebraucht, um mich einzufügen, aber letztlich bin ich angekommen und ein Wenig später fand ich ja auch schon ein zweites Zuhause, als ich nach Ilvermorny ging, wovon ich überhaupt erst aus Barrys Erzählungen wusste. Der Thunderbird hat sich für mich entschieden und ich hatte eine prima Schulzeit in seinem Haus. Ganz ehrlich? Wenn die Leute sagen, irgendwann vermisst man die Schule, haben sie Recht. Es war die beste Zeit.
Nicht, dass es so schlimm wäre, mit der Schule fertig zu sein. Nachdem sie mich adoptiert hatten, folgten unsere Eltern in meinem letzten Jahr Barry nach England und ich hätte bleiben können, doch wenn man so lange gebraucht hat, um seine Familie zu finden, lässt man die nicht einfach aus den Augen. Ich fing beim Britischen Zaubereiministerium an und inzwischen habe ich mich nicht nur in Birmingham eingelebt, sondern auch im Ministerium etabliert.
Die Einheit gegen Verbrechen an No-Majes - ugh, Muggel heißen sie hier, aber das klingt so falsch - gibt es noch nicht allzu lange und ich bin gern dort. Früher habe ich eine kurze Zeit lang No-Majes verabscheut. Das musste ich irgendwie, um mit allem klarzukommen, aber natürlich sind die meisten von ihnen gute Menschen. Jetzt trete ich dort für sie ein, wo sie vielleicht für mich hätten da sein müssen. Ich denke, es ist eine wichtige Arbeit, die die nichtmagischen Behörden nicht allein stemmen können und soll ich ehrlich sein? Es macht mich stolz, diesen Job zu machen.“

Administratives
fachgerecht ausgefüllt

Avatarperson: Chyler Leigh
Zweitcharakter? //
User-Nick Mo
User-Alter 18
Regeln gelesen? Ich schwöre feierlich, die Regeln gelesen zu haben.


avatar
Sloane O'Keefe

Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 01.04.18
Alter : 17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten